Tesla

Sehen Sie Tesla V10 mit den neuen Netflix-, YouTube-, Caraoke-Apps in Aktion – überraschend raffiniert

- 16.09.2019 12:07 Uhr PT

Wir bekommen unseren ersten Blick auf die neuen Netflix-, YouTube- und Caraoke-Apps von Tesla V10 in Aktion und sie sehen überraschend raffiniert aus.

Gestern haben wir gepostet die vollständigen Versionshinweise des neuesten Tesla V10 Software-Updates für Early-Access-Besitzer.

V10 enthält eine Reihe neuer oder aktualisierter Funktionen:



  • Cuphead – Tesla-Edition
  • Tesla-Theater (Netflix/Youtube)
  • Karaoke
  • Tesla V10 Fahrvisualisierung
  • Automatischer Spurwechsel
  • Sich glücklich oder hungrig fühlen
  • Tesla V10 Karten-Verbesserungen
  • Verbesserungen im Wachmodus
  • Joe-Modus
  • Verbesserungen bei Software-Updates
  • Anwendungsstarter

Jetzt hat ein Tesla-Besitzer im Early-Access-Programm von „All Electric“ auf YouTube ein First-Look-Video zu einigen der Funktionen veröffentlicht – insbesondere zu den Netflix-, YouTube- und Caraoke-Apps in Tesla V10:

Die Meinung von Carbon Design

Die Benutzeroberfläche von Tesla ist nicht ohne Fehler und einige Probleme, aber sie ist weithin als dem Rest der Autoindustrie um Jahre voraus.

Mit diesem neuen Update treibt Tesla die erste Integration von Netflix und YouTube direkt in ein Auto-Infotainment-System weiter voran.

Wie Sie sehen, sehen die Apps für Beta-Funktionen überraschend gut aus.

Es ist schon etwas Besonderes zu sehen, wie Netflix und YouTube direkt auf dem Center Display eines Autos arbeiten, aber es ist eigentlich nicht verwunderlich, dass sie so gut funktionieren.

Früher in diesem Jahr, Tesla hat damit begonnen, seinen Internetbrowser im Auto mit Googles Chromium . zu aktualisieren und Teslas neue Netflix- und YouTube-Apps sehen ihren Chromium-Versionen sehr ähnlich.

Die Caraoke-App sieht auch ziemlich gut gemacht aus.

Dem Update fehlen jedoch noch einige andere Funktionen, insbesondere neue Autopilot-Funktionen wie Smart Summon und nachgefragte Unterhaltungsfunktionen wie Spotify.

Diese Updates kommen noch. Ich denke, es gibt eine falsche Wahrnehmung von Teslas Fokus auf neue Funktionen, die diese Autopilot-Funktionen verzögern.

Ich bezweifle, dass das der Fall ist. Es ist nicht so, dass an all diesen Apps dieselben Ingenieure arbeiten, und es könnte eine Reihe anderer Gründe für die Verzögerung dieser Funktionen geben, wie z. B. Regulierungsbehörden für Autopilot-Funktionen und Exklusivverträge für Spotify/Slacker.

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.