Tesla

Sehen Sie, wie das Fahrerüberwachungssystem von Tesla die Aufmerksamkeit des Fahrers in Echtzeit erkennt

- April 8. 2021 6:21 Uhr PT

Ein neues Video zeigt, dass das KI-basierte Fahrerüberwachungssystem von Tesla die Aufmerksamkeit des Fahrers in Echtzeit mithilfe der Kabinenkamera in seinen Fahrzeugen erkennen kann.

Die auf die Kabine gerichtete Kamera von Tesla ist seit Jahren in den Fahrzeugen enthalten, wurde jedoch vom Autohersteller kaum verwendet.



Autohersteller implementieren im Allgemeinen in die Kabine gerichtete Kameras zur Überwachung des Fahrers, während sie Fahrerassistenzfunktionen wie GM mit Supercruise verwenden.

CEO Elon Musk hat jedoch zuvor die Verwendung eines kamerabasierten Fahrerüberwachungssystems abgelehnt und gesagt, dass Tesla seine Kabinenkamera verwenden würde, um verhindern, dass Menschen Autos zerstören wenn sie automatisch auf Teslas kommendem selbstfahrendem Robotaxi-Netzwerk gefahren werden.

gebrauchter tesla mit kostenloser aufladung

Vergangenes Jahr, Tesla hat die Kamera erstmals in einem Software-Update aktiviert Bitten Sie die Leute, dem Autohersteller zu gestatten, Videos und Bilder zu machen Entwicklung von Sicherheitsfunktionen und -verbesserungen in der Zukunft auf freiwilliger Basis.

In letzter Zeit wird die Kamera häufiger diskutiert, nachdem bekannt wurde, dass Tesla einige Besitzer aus seinem FSD-Beta-Programm entfernt nachdem sie festgestellt haben, dass sie bei der Verwendung des Systems nicht genügend aufgepasst haben.

Es hat einige dazu gebracht, die Frage zu stellen: Wenn Tesla feststellen kann, dass die Fahrer nicht aufpassen, sollte es die Fahrer dann nicht sofort warnen?

Einige bezweifelten jedoch, dass Tesla aufgrund von Musks früheren Kommentaren ein aktives KI-basiertes Fahrerüberwachungssystem verwendet, das auf der Kabinenkamera basiert, und dachten stattdessen, Tesla hätte möglicherweise manuell Filmmaterial aus dem FSD-Beta-Programm überprüft.

Nun hat Tesla-Hacker Grün ein Video veröffentlicht, das Teslas Fahrerüberwachungssystem in Echtzeit mit einer Überlagerung der Kabinenkamera zeigt:

Es überwacht aktiv, wohin die Augen des Fahrers gerichtet sind und ob es Ablenkungen wie die Telefonnutzung gibt.

Ein Video eines Hackers, der versucht, das System mit Bildern auszutricksen, wurde ebenfalls veröffentlicht:

Die auf den Fahrer gerichtete Kamera von Tesla war in letzter Zeit auch in den Nachrichten wegen das chinesische Militär ist besorgt über Tesla-Fahrzeuge auf seinen Stützpunkten aufgrund der Verwendung der Kamera .

Diese Woche hat Tesla China zu diesem Thema eine Erklärung abgegeben – die besagt, dass die Kamera in China nicht aktiviert wurde und die Verwendung mit der FSD-Beta in Verbindung bringt, die es auch nicht nach China geschafft hat (übersetzt aus dem Chinesischen):

Vor kurzem gab es im Internet eine Diskussion darüber, dass Tesla den Besitzer durch die Kamera im Auto überwacht. Um unnötige Missverständnisse auszuschließen, wird ausdrücklich auf folgendes hingewiesen:

Die von Tesla-Nutzern verwendeten Fahrzeuge verletzen die Privatsphäre der Nutzer durch die fahrzeuginterne Kamera nicht.

Alle Tesla-Nutzerfahrzeuge auf dem chinesischen Markt haben weder ihre Fahrzeugkameras eingeschaltet noch sind sie an FSD-Beta-Tests beteiligt.

Die Datenschutzrichtlinie von Tesla entspricht den nationalen Gesetzen und Vorschriften. Wie Sie legt Tesla großen Wert auf den Schutz der Privatsphäre der Nutzer. Wir sind mit einem Netzwerksicherheitssystem mit dem weltweit führenden Sicherheitsniveau ausgestattet, um den Schutz der Privatsphäre der Benutzer zu gewährleisten. Nochmals vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit für Tesla.

Das hatte Musk zuvor geantwortet Wenn Tesla seine Kameras verwenden würde, um Länder auszuspionieren, würde es geschlossen werden.

Wie bekomme ich eine Tesla-Anzahlung zurück?

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.