Tesla

Tesla gibt starke Beta-Warnung für neue Ampel- und Stoppschild-Funktion heraus

- 16.04.2020 13:32 Uhr PT

Tesla hat die Veröffentlichung seiner neuen Stopping at Traffic Lights and Stop Signs im Early-Access-Programm erweitert, gibt jedoch eine starke Warnung aus, wenn die Funktion aktiviert wird.



Wie wir letzten Monat berichteten, hat Tesla damit begonnen, ein Autopilot-Update mit der tatsächlichen Fähigkeit, Kreuzungen für einige Fahrer in seiner Early-Access-Flotte zu handhaben, eine Gruppe von Besitzern, die Betatests für ein neues Software-Update von Tesla durchführen.

Wir haben sogar einen zu sehen bekommen schnelles Demo-Video .





Später haben wir auch einen Blick darauf geworfen das Handbuch für die neue Funktion – Erklären Sie im Detail, wie es funktioniert und seine Grenzen.

Jetzt hat Tesla damit begonnen, die neue Funktion im Early-Access-Programm an mehr Leute weiterzugeben, und wir haben uns die Warnung angesehen, die Tesla den Fahrern gibt, bevor sie die Funktion aktiviert:

Die Ampel- und Stoppschildsteuerung wurde entwickelt, um bei sichtbaren Ampeln oder Stoppschildern, die erkannt werden, wenn die verkehrsabhängige Geschwindigkeitsregelung oder die automatische Lenkung aktiviert ist, zu verlangsamen und anzuhalten. Die Bestätigung des Gaspedals oder des Hebels durch den Fahrer ist erforderlich, um alle Verkehrskontrollen zu passieren, einschließlich grüner Ampeln. Das Fahrzeug fährt geradeaus weiter und macht keine Kurven.

Die Ampel- und Stoppschildsteuerungsfunktion steuert nicht alle Kreuzungen; Daher müssen Sie jederzeit aufmerksam und bereit sein, sofortige Maßnahmen zu ergreifen, einschließlich Bremsen.

Diese Funktion kann anfangs konservativ sein und oft verlangsamen. Im Laufe der Zeit, wie wir von der Flotte erfahren haben, wird die Funktion natürlicher. Die Leistung kann in schwierigen Umgebungen mit Fußgängern, Regen, direkter Sonneneinstrahlung oder bei Annäherung an behinderte Verkehrskontrollen beeinträchtigt werden.



Möchten Sie die Ampel- und Stoppschildsteuerung aktivieren, während es sich um BETA handelt?

Wie Sie sehen können, wurde es jetzt in Ampel- und Stoppschildsteuerung umbenannt und Tesla ist sehr vorsichtig mit der Art und Weise, wie das Feature präsentiert wird.

Anfang dieses Monats sagte CEO Elon Musk, dass Tesla die neue Funktion in den USA in Wochen und später in diesem Sommer auf den internationalen Märkten auf die breitere Flotte übertragen werde.

Die Meinung von Carbon Design

Wie bereits erwähnt, erinnert die Einführung dieser neuen Funktion wirklich daran, was Tesla mit dem automatischen Spurwechsel getan hat. Sobald genügend Daten aus der Flotte gesammelt wurden, konnten die Fahrer entscheiden, ob sie die Fahrerbestätigung aktivieren oder nicht aus.

Ich würde argumentieren, dass Tesla in seiner Sprache noch vorsichtiger ist, indem er sagt, dass die Funktion anfangs konservativ und oft langsamer sein kann.

Es wird interessant sein zu verfolgen, wie es funktioniert und wie schnell Tesla es durch Flottenlernen verbessern kann.

Bitte seien Sie vorsichtig, wenn Sie sich entscheiden, es zu aktivieren.

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.