E-Bikes

Ride1Up kündigt die bisher günstigsten 28 MPH Brose E-Bikes mit mittlerem Antrieb an

- 16. Januar 2021 3:00 Uhr PT

Elektrofahrradhersteller mit Sitz in San Diego Ride1Up ist seit langem ein Wertführer in der US-amerikanischen E-Bike-Branche. Jetzt mit dem neuen Ride1Up Prodigy’s Enthüllung bringt das Unternehmen das gleiche wertorientierte Design in sein erstes Elektrofahrrad mit Mittelantrieb ein.

Ride1Up Prodigy E-Bike angekündigt

Beliebte Modelle wie der $995 Roadster V2 und $1.095 Core-5 haben Ride1Ups Engagement für hochwertige E-Bikes unterstrichen.



Aber während E-Bikes auf Nabenmotor-Basis für viele budgetorientierte E-Bike-Hersteller ein niedrig hängendes Ergebnis waren, sind Elektrofahrräder mit mittlerem Antrieb seit Jahren nicht mehr erschwinglich.

Die häufig von Eigene deutsche Hersteller haben die Preise normalerweise hoch gehalten – oft im Bereich von $3.000 bis $5.000 . Das neue Ride1Up Prodigy scheint jedoch den Code zur Erschwinglichkeit geknackt zu haben.

Ausgestattet mit einem Brose TF Sprinter Mittelantriebsmotor mit interner Riemenuntersetzung bietet das Ride1Up Prodigy Klasse-3-Geschwindigkeiten von bis zu 45 km/h mit einem Einstiegspreis von 2.295 $ .

Ride1Up Prodigy MTB

Der 504 Wh Akku versteckt sich schön im Unterrohr des Bikes und soll bei diesen pedalunterstützten E-Bikes für reichlich Reichweite sorgen. Ride1Up behauptet eine Reichweite zwischen 30-50 Meilen (50-80 km) je nach Fahrstil und Gelände.

Wir haben uns vorher überschwärmt das Ride1Up LMT’D und seine Kombination aus hochwertigen Teilen zu einem vernünftigen Preis (Sehen Sie sich das Video unten an). Die Nachfolge mit einem noch hochwertigeren E-Bike scheint also der natürliche nächste Schritt für Ride1Up zu sein.

Vorerst schätzt Ride1Up die Verfügbarkeit im August 2021. Wir werden auf jeden Fall aktualisieren, wenn die Vorbestellungen beginnen.

Die Meinung von Carbon Design

Ich respektiere hier die Strategie von Ride1Up. Ich weiß, dass sie schon eine Weile an diesem Fahrrad arbeiten, und sie sind sehr enttäuscht, dass sie es aufgrund der durch die COVID-19-Pandemie stark gestreckten Lieferkette der Fahrradindustrie nicht früher an die Fahrer bringen können.

Aber da das Fahrrad im Wesentlichen in Bezug auf das Design fertig ist, wollten sie immer noch die Neuigkeiten teilen und die Fahrer wissen lassen, was sie erwartet, auch wenn sie sich ohne einen soliden Lieferzeitplan noch nicht richtig fühlen, Bestellungen anzunehmen.

Allein die Tatsache, dass wir ein fast 2.000 US-Dollar teures Brose-Elektrofahrrad mit mittlerem Antrieb unterwegs haben, ist Musik in meinen Ohren.

Die beiden Straßenvarianten sehen als E-Bikes der Klasse 3 super aus, die schnell und wendig sind. Während sich einige über die fehlende Federung der XR- und ST-Modelle beschweren werden, sind dies keine Mountainbikes. Sie suchen nach Pendlerfahrrädern, die auf effizientes Fahren und zuverlässiges Design ausgelegt sind. Und nichts ist zuverlässiger als eine Starrgabel.

Wenn Sie diese schönere Federung wünschen, scheint die MTB-Version Sie zu unterstützen und ist eine coole Möglichkeit, sowohl On- als auch Offroad-Erlebnisse mit derselben E-Bike-Plattform zu bieten.

Und zuletzt, sehen Sie sich den Preis von 2,3.000 USD an! Klar haben wir gesehen günstigere E-Bikes mit mittlerem Antrieb , aber nur mit markenfremden Mittelantrieben und viel billigeren Fahrradkomponenten. Dies ist das günstigste E-Bike mit Brose-Antrieb, das ich je gesehen habe, das immer noch hochwertige Komponenten bietet, die für jahrelange tägliche Fahrten ausgelegt sind.

Das ist ziemlich süß!

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.