Nachrichten

Ram Laramie 2500: RHD-Konvertierung für über 100.000 USD in Australien erhältlich

Der legendäre amerikanische Ram-Kleintransporter ist jetzt für den australischen Markt in Rechtslenkung erhältlich - aber nicht billig.

Gerade erhalten



Der in Queensland ansässige Fahrzeugimporteur Performax International, der nach Australian Design Rule zertifiziert ist, schätzt, dass die umgebaute Ram Laramie 2500-Produktreihe je nach Kundenspezifikation und Wechselkurs zwischen 109.000 und 135.000 USD kosten wird.

Der Ram, mittlerweile in vierter Generation und Gewinner der Auszeichnung „North American Truck of the Year“ 2013, kann mit zwei Hinterrädern 13,6 Tonnen schleppen, rund drei Tonnen mehr als seine nächsten Konkurrenten. Ohne die doppelten Hinterräder kann der Ram 2500 bis zu 4,5 Tonnen ziehen.





Der Antrieb des amerikanischen Giganten liegt bei 6,7 Litern

Sechszylinder-Turbodieselmotor mit einer Leistung von 287 kW und einem enormen Drehmoment von 1152 Nm. Angesichts der enormen Leistung ist Performax sehr daran interessiert, den Motor zu betonen, den Cummins weltweit garantiert.

Das Fahrzeug mit Allradantrieb verwendet eine Sechsgang-Automatik mit geringer Reichweite. Zusammen mit den Allradscheiben des Fahrzeugs unterstützt eine Abgasbremse das Bremsen, ebenso wie ein Getriebe, das dafür ausgelegt ist, die Gänge bei steilen Anstiegen oder Abfahrten zu halten.

Wie man es von einem Auto dieser Größe erwarten würde & # x2013; Der Ram ist über zwei Meter breit und kann eine Länge von bis zu 7,2 Metern erreichen. & # x2013; Der Ram bietet Platz für fünf Personen im 'Lounge-ähnlichen Luxus' -Format 'x201D'.



Obwohl Amerikaner normalerweise nicht für ihre Autos bekannt sind, können Innenausstattung, der Ram verfügt über einzigartige & # x201C; Cowboy-Satteltaschen & # x201D; auf der Rückseite der Vordersitze anstelle herkömmlicher Rückentaschen. Im Innenraum befindet sich auch eine Unterflurkühlanlage.

Performax importiert auch die Pick-ups Chevy Silverado und Toyota Tundra, zwei ähnlich große amerikanische Fahrzeuge.

Der Ram ist ab sofort bestellbar. Die ersten Lieferungen werden im Dezember und Januar erwartet.