Elektrische Autos

Das ölreiche Schottland will bis 2032 rein elektrisch fahren und neue Benzin- und Dieselautos auslaufen lassen

- 05.09.2017 13:38 Uhr PT

Werde nicht high von deinem eigenen Vorrat. Norwegen hat dies mit seiner schnellen Einführung von Elektrofahrzeugen bewiesen, obwohl es ein ölreiches Land ist.

Nun folgt Schottland mit seinem eigenen neuen Ziel, neue Benzin- und Dieselautos bis 2032 auslaufen zu lassen – noch vor den jüngsten Zielen anderer Länder.

Beide Frankreich und Großbritannien haben kürzlich angekündigt, Benzin- und Dieselautos bis 2040 zu verbieten um die Einführung vollelektrischer Fahrzeuge zu beschleunigen.



Aber Schottland übertrifft sie, indem es sein Ziel 8 Jahre früher festlegt.

In einer Rede heute gab die Erste Ministerin von Schottland, Nicola Sturgeon, Folgendes bekannt:

Unser Ziel ist es, dass neue Benzin- und Diesel-Pkw und Transporter in Schottland bis 2032 auslaufen – dem Ende des Zeitraums, der von unserem neuen Klimawandelplan abgedeckt wird, und acht Jahre vor dem von der britischen Regierung festgelegten Ziel.

Das Problem ist, dass Schottland, das seine Unabhängigkeit anstrebt, keine Befugnisse über Fahrzeugnormen und Besteuerung besitzt.

Dennoch planen sie, Maßnahmen zu ergreifen, um das Ziel zu erreichen. Stör fuhr fort:

In den nächsten Monaten werden wir detailliert planen, die Zahl der Elektroladepunkte in ländlichen, städtischen und häuslichen Umgebungen massiv auszubauen; plant, den Green Bus Fund auszuweiten und die Beschaffung von Elektrofahrzeugen oder extrem emissionsarmen Fahrzeugen im öffentlichen und privaten Sektor zu beschleunigen; Pläne für Pilot-Demonstrationsprojekte, um die Akzeptanz von Elektrofahrzeugen bei privaten Autofahrern zu fördern; und plant einen neuen Innovationsfonds, um Unternehmen und Hochschulen zu ermutigen, Lösungen für einige unserer besonderen Herausforderungen zu entwickeln, beispielsweise das Aufladen von Fahrzeugen in Gebieten mit einem hohen Anteil an Mietwohnungen.

Sie planen auch, die A9, eine Hauptstraße in Schottland, zu ihrer ersten vollständig elektrisch betriebenen Autobahn zu machen.

Sturgeon räumt ein, dass die Luftverschmutzung ein erhebliches Risiko für die öffentliche Gesundheit darstellt und dass eine beschleunigte Einführung von Elektrofahrzeugen die Emissionen eindämmen wird.

Dies ist eine besonders effektive Lösung in Schottland, wo erneuerbare Energien dank Wind- und Wasserkraft einen wichtigen Teil ihrer Energieerzeugung darstellen.

Daher hat jedes neue Elektrofahrzeug auf Schottlands Straßen eine größere positive Wirkung als an Orten mit einem stärker umweltschädlichen nationalen Stromnetz.

Die Meinung von Carbon Design

Während diese Art von Ankündigungen oft mehr Gerede als Taten sind, scheint Schottland einen Plan zu haben, um sein aggressives Ziel zu unterstützen.

Außerdem scheinen die Ankündigungen schneeballartig zu sein. Nach Frankreich, Großbritannien , und jetzt Schottland, Auch Deutschland erwägt ein ähnliches Ziel .

Wir haben dieses Durchsickern noch nicht in die USA gesehen, aber es könnte eher früher als später unvermeidlich sein.

Was denkst du? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.