Nachrichten

Hyundai i30 und i40: Drei Jahre kostenlose Navigation

Hyundai Australia bietet Besitzern der neuen Generation der Limousinen Hyundai i30 und Hyundai i40 drei Jahre lang kostenlose Satellitennavigationskarten-Updates an.

Das Unternehmen behauptet, dies sei eine Premiere für die australische Autoindustrie, obwohl Hyundais Schwestermarke Kia im März zum ersten Mal ein ähnliches Navigationspaket für seine Autos einführte, das den Besitzern in den ersten zwei Jahren kostenlose Kartenaktualisierungen zur Verfügung stellte nach dem Kauf.

Im Rahmen des Navteq MapCare-Plans von Hyundai erhalten Besitzer der Elite- und Premium-Modelle i30 und i40 mit eingebauter Satellitennavigation jährlich kostenlose Kartenaktualisierungen, wenn die planmäßigen Hyundai-Dienste in den ersten drei Jahren des Betriebs abgeschlossen sind, sofern die Fahrzeuge gewartet werden an teilnehmenden autorisierten Hyundai-Servicezentren.



Das System bietet eine Kartenführung für über eine Million Kilometer Straßen und Autobahnen, Ansichten von Autobahnkreuzungen, Spurführung, Geschwindigkeitsbegrenzungen und Warnungen sowie eine Mehrroutenplanung. Eine Point-of-Interest-Datenbank mit Geldautomaten, Sehenswürdigkeiten, Tankstellen, Restaurants, Geschäften, Parkplätzen und Unterkünften ist ebenfalls enthalten.

Darüber hinaus nutzt das System die SUNA-Software zur Aktualisierung des Live-Verkehrs, die Live-Informationen zu Vorfällen auf der Straße verwendet und alternative Routen anbietet, um Straßenarbeiten oder Verkehrsstaus zu vermeiden.

Tesla verbesserter Autopilot im Vergleich zum vollständigen Selbstfahren

Laut Hyundai dürfen maximal zwei Updates pro Jahr ausgeliefert werden, und alle müssen innerhalb von drei Jahren nach dem ersten Kauf des Fahrzeugs verbraucht werden.

Die Preise für die Elite- und Premium-Modelle beginnen bei 24.590 USD bzw. 29.990 USD für den i30 und 36.990 USD bzw. 41.990 USD für den i40.