Gm

GM Cruise erhält 750 Millionen US-Dollar Investition von Honda, neckt neues autonomes Fahrzeug

- 3. Oktober 2018 9:27 Uhr PT

Wie wir seit einiger Zeit diskutieren, sehen wir in der Autoindustrie eine zunehmende Konsolidierung in Bezug auf die autonome Fahrtechnologie, da die Autohersteller versuchen, auf das richtige Pferd zu setzen.

Im jüngsten Beispiel dieser Konsolidierung setzt Honda auf die Kreuzfahrt von GM, um autonome Fahrzeuge zu bauen.

Die GM-Tochter Cruise Automation hat eine 750-Millionen-Dollar-Investition des japanischen Autoherstellers erhalten, um eine Partnerschaft beim groß angelegten Einsatz autonomer Fahrzeugtechnologie einzugehen.



Sie beschrieben die Partnerschaft in einer Pressemitteilung:

Tesla Modell 3 weiße Sitze

Honda wird gemeinsam mit Cruise und General Motors zusammenarbeiten, um ein speziell für Cruise entwickeltes autonomes Fahrzeug zu finanzieren und zu entwickeln, das eine Vielzahl von Anwendungsfällen bedienen und in großen Stückzahlen für den weltweiten Einsatz hergestellt werden kann. Darüber hinaus werden Cruise, General Motors und Honda globale Möglichkeiten für den kommerziellen Einsatz des Cruise-Netzwerks erkunden.

Sie fügten hinzu, dass Honda über einen Zeitraum von 12 Jahren etwa 2 Milliarden US-Dollar zu diesen Initiativen beitragen wird, was zusammen mit einer Kapitalbeteiligung von 750 Millionen US-Dollar an Cruise sein Gesamtengagement für das Projekt auf 2,75 Milliarden US-Dollar erhöht.

Folge die kürzlich angekündigte Investition von 3 Milliarden US-Dollar von SoftBank , es bringt nun die Post-Money-Bewertung von Cruise auf 14,6 Milliarden US-Dollar.

Das gilt für ein Unternehmen, das sein Produkt noch nicht kommerzialisiert hat und eine relativ kleine Flotte von Testfahrzeugen betreibt.

Mary Barra, Chairman und CEO von General Motors, kommentierte den neuen Deal mit Honda:

Tesla-Modell und Leistung 2021

Angesichts unserer gemeinsamen Arbeit an Elektrofahrzeugen und unserer engen Integration mit Cruise ist dies der logische nächste Schritt in der Beziehung zwischen General Motors und Honda. Gemeinsam können wir Cruise mit dem weltweit besten Design-, Engineering- und Fertigungs-Know-how und globaler Reichweite zur Verfügung stellen, um sie als Marktführer in der autonomen Fahrzeugtechnologie zu etablieren – während sie selbstfahrende Fahrzeuge in großem Maßstab einsetzen.

Honda Executive Vice President und Representative Director COO Seiji Kuraishi fügte hinzu:

Tesla Model 3 Dachbox

Honda entschied sich für die Zusammenarbeit mit Cruise und General Motors aufgrund ihrer Führungsrolle in der autonomen und elektrischen Fahrzeugtechnologie und unserer gemeinsamen Vision einer emissions- und kollisionsfreien Welt. Wir werden ihre Stärken durch unsere Expertise in Raumeffizienz und Design ergänzen, um das begehrteste und effektivste gemeinsam genutzte autonome Fahrzeug zu entwickeln.

Kyle Vogt, der Cruise vor der Übernahme durch GM gründete und heute CEO der Tochtergesellschaft ist, kommentierte ebenfalls:

Mit der Unterstützung von General Motors, SoftBank und jetzt Honda verfügt Cruise über umfassende Ressourcen, um unsere Mission zu erfüllen, autonome Technologie weltweit sicher einzusetzen. Die Honda-Partnerschaft ebnet den Weg für eine massive Skalierung, indem sie ein schönes, effizientes und speziell angefertigtes Fahrzeug in unser Netzwerk von gemeinsam genutzten autonomen Fahrzeugen einbringt.

Im Jahr 2016 stieg GM mit der Übernahme des Startups in großem Stil in die Szene des autonomen Fahrens ein.

Zu dieser Zeit hatte das Startup nicht viel mehr als einen groben Prototyp, aber links und rechts wurden selbstfahrende Startups gekauft und GM zahlte schließlich ~ 1 Milliarde US-Dollar für Cruise. Tesla bezeichnete das, was GM erwarb, als „etwas mehr als Demoware“.

Aber GM hat seitdem viel Geld in das Startup gesteckt, um Hunderte von Ingenieuren einzustellen und es plant, Hunderte mehr einzustellen .

Auf der Grundlage einer beeindruckenden realen Selbstfahrdemo ihres Bolt EV-Prototyps, von dem sie jetzt über 100 in Kalifornien, Arizona und Michigan fahren, haben sie einige bedeutende Fortschritte gemacht.

Sie verwenden bereits einen Teil von ihre Flotte, um Cruise-Mitarbeiter mit ihrer App überall in San Francisco zu befördern – eine frühe Version des Dienstes, den sie im nächsten Jahr der Öffentlichkeit anbieten möchten.

Jetzt planen sie, diese jüngsten großen Geldspritzen zu nutzen, um ihr Produkt auf den Markt zu bringen. GM neckte heute ein neues Fahrzeug mit der Ankündigung:

LG 315 Watt Solarpanel

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.