E-Bikes

Das futuristische X One Elektrofahrrad ist seiner Zeit voraus (ab sofort erhältlich)

- 22. Oktober 2019 7:35 Uhr PT

In einer Zeit, in der viele Elektrofahrradhersteller kleine, inkrementelle Fortschritte zeigen, das X One E-Bike wird sie alle übertreffen.



Denn dieses futuristische E-Bike kombiniert ein schlankes, futuristisches Design mit neuer Technologie, die man bei einem E-Bike selten findet. Und der Preis ist im positiven Sinne auch ziemlich revolutionär.





Hightech-Elektrofahrrad X One vorgestellt

Das X One ist ein Elektrofahrrad aus Aluminium-Verbundwerkstoff mit einer Kohlefaser-Gabel. Der Rahmen nimmt ein glattes und schlankes Design mit bündigem Lenker an.

Angetrieben wird das E-Bike von einem Hinterradnabenmotor mit wahlweise 250 W oder 750 W Leistung, je nach Modell.

Die 250-W-Einstiegsversion erreicht Geschwindigkeiten von 32 km/h (20 mph) und ist entweder mit Tretunterstützung oder Handgas erhältlich. Das 750-W-Modell kann schnellere Geschwindigkeiten von bis zu 45 km/h (28 mph) erreichen und verfügt über ein Handgas. Die verschiedenen Optionen sollten abdecken diverse E-Bike Vorschriften in den meisten EU und USA .

Eine nachgewiesene Erfolgsbilanz

Das Elektrofahrrad X One wird von Rayvolt hergestellt, einem in Barcelona ansässigen Unternehmen, das einige der edelsten Retro-inspirierten E-Bikes auf dem Markt baut. Der Gründer und Lead Designer Mat Rauzier wollte die Fähigkeiten des Teams nutzen, um ein neues, futuristisches E-Bike zu entwickeln. Und da das neue Bike nicht unter das von Rayvolt etablierte Vintage-Motiv passte, beschloss er, das X One als Teil einer neuen Marke neben Rayvolt auf den Markt zu bringen.



Die bestehenden E-Bikes von Rayvolt sind schön, aber sie folgen einem anderen Design-Ethos

Mat und seinen CTO Jaime Pla traf ich zum ersten Mal auf dem Pariser Autosalon 2018 und hatten seitdem die Gelegenheit, die neuesten Entwicklungen des Unternehmens zu verfolgen auf Branchenmessen und -veranstaltungen auf der ganzen Welt.

Mats Fähigkeiten als Fahrraddesigner sind in der Rayvolt-Linie von Cruisern, Citybikes, Cargo-Dreirädern, und sogar ein Elektromotorrad, das derzeit bei Rayvolt entwickelt wird . Jaimes Software- und technische Fähigkeiten sind fast auf dem Niveau eines verrückten Wissenschaftlers, und er ist weitgehend verantwortlich für das maßgeschneiderte EIVA-System, das in der App, dem Geschwindigkeitsregler und den Motoren dieser E-Bikes läuft.

Zusammen mit dem Rest des Teams scheint Rayvolt gut aufgestellt zu sein, um die kühnen Ansprüche des Elektrofahrrads X One zu erfüllen. Und obwohl dies immer noch eine Indiegogo-Kampagne ist und die entsprechenden Bedenken zutreffen, verfolgen wir Rayvolt schon lange genug und haben genug von ihren zufriedenen Kunden gesehen, um sich bei dieser ziemlich wohl zu fühlen.

Was haltet ihr von der futuristischen X Ein Elektrofahrrad ? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.