Nachrichten

Ford Kuga Vignale Special tritt der europäischen Aufstellung bei

Fords europäischer Arm hat eine erstklassige Kuga Vignale-Variante bestätigt, die auf dem Konzeptauto basiert, das Anfang dieses Jahres auf dem Genfer Autosalon vorgestellt wurde.

Der neue Ford Kuga Vignale wird voraussichtlich noch in diesem Jahr in Europa in den Handel kommen, obwohl dies für Australien noch nicht bestätigt wurde. Er ergänzt die Luxus-Submarken-Palette von Ford um die Marken Mondeo Vignale, Edge Vignale und S-Max Vignale.

Das SUV mit Vignale-Emblem wird mit einer Auswahl von vier Motoren angeboten - zwei Ecoboost-Benzinmotoren und zwei Turbodieselmotoren - mit der Option auf Zwei- und Allradantrieb, manuellem oder automatischem Getriebe und einer Reihe von Premium-Ausstattungen für den außen und innen, um es von den kleineren Kuga-Modellen zu unterscheiden.

Tesla Model 3 Heckpartie

Draußen trägt die Premium-Variante von Kuga ein neues Kühlergrill-Design mit in Wagenfarbe gehaltenen Stoßfängern und Verkleidungen. Die vorderen und hinteren Kufen sowie die Türapplikationen und die Heckklappenverkleidung sind mit dunklen Glanzlackierungen versehen.



Die gehobenen Akzente setzen sich in der Kabine fort, die Sitze und Türverkleidungen umfasst, die mit einzigartigem sechseckigem, gestepptem Windsor-Leder mit Nähten im Smoking-Stil sowie einer Instrumententafel aus Leder bezogen sind. Diese Premiumausstattung wird in der für Ford typischen Cashmere-Farbe angeboten.

Alle Ford Vignale-Varianten sind serienmäßig mit dem Infotainmentsystem Sync 3 des Herstellers ausgestattet.

Jeder Kuga Vignale wird im Vignale Center in der spanischen Ford-Produktionsstätte in Valencia von Hand gefertigt.

Laut Ford unterstützt die neueste Laser- und Kameratechnologie das geschulte Auge seiner Handwerker bei der genauen Prüfung aller Aspekte eines Vignale-Fahrzeugs von der Ausrichtung der Karosserie und der Verkleidung bis zur Lackierung.

Laut Angaben des Autoherstellers handelte es sich bei über 80 Prozent der im vergangenen Jahr in Großbritannien verkauften 33.000 Kugas um erstklassige Titanmodelle, was auf die hohe Nachfrage nach Luxusvarianten hinweist.

Oben: Das Ford Kuga Vignale-Konzept auf dem diesjährigen Genfer Autosalon

Die Premium-Submarke von Ford behauptet, ein einzigartiges und gehobenes Kundenerlebnis zu bieten, das den Zugriff auf Vignale-Lounges, Reise-, Event- und Lifestyle-Services sowie den Zugriff auf die Vignale-Service-Smartphone-App umfasst und Kunden einen direkten Link zum Online-Lifestyle bietet Inhalte aus dem Vignale-Magazin, neben Tipps zum Fahren, eine Händlersuche und GPS-fähige Dienste, darunter eine Tankstellensuche und eine One-Touch-Verbindung mit Notdiensten.

wann wird usps den vertrag ankündigen?

Wie bei den anderen Vignale-Modellen wird diese neue Kuga-Variante voraussichtlich nicht nach Australien kommen.