Nachrichten

Ferrari-Coupé in Patentbildern enthüllt

Ein neues Ferrari-Coupé mit Frontmotor scheint in Arbeit zu sein, bei dem Patentbilder ins Internet gelangen.

Frühe Berichte mischen sich mit einigen Hinweisen, wonach der Zweitürer eine Hardcore- oder Einzelversion des viersitzigen FF sein könnte, oder eher ein Ersatz für das moderne Kalifornien, das 2008 debütierte.



wie viel macht elon musk

Der britische Autocar & # x2013; fest im Lager der letzteren & # x2013; ist der Ansicht, dass die beim Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt (HABM) eingereichten Bilder auf einen möglichen Ersatz Kaliforniens durch ein Metallfaltdach oder ein einziehbares Dachelement hindeuten.





Der California (oben abgebildet) ist auch das älteste aktuelle Modell der italienischen Marke und würde am meisten davon profitieren, wenn er in Einklang mit dem aktuellen Design gebracht würde.

Ausgehend von Designelementen neuerer Ferrari-Modelle wie dem 458, dem F12 Berlinetta und dem FF lassen die Patentbilder eine große Menge an Belüftungsöffnungen erkennen & # x2013; Die Motorhaube, die vorderen Schutzbleche und die hinteren Kotflügel & # x2013; Ein flacher Unterboden, ein aggressiver Heckdiffusor und eine Vierrohr-Abgasanlage.

Anhängerkupplung aus Stahl der Klasse II

Es wird gemunkelt, dass das neue Modell ein Kandidat für den von Ferrari entworfenen und gebauten 3,8-Liter-V8 mit zwei Turboladern ist, der im neuen Maserati Quattroporte mit einer Leistung von 390 kW und 650 Nm zu finden ist .

Elektrofahrräder mit einer Geschwindigkeit von 50 km/h



Angesichts der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Hybridtechnologie durch Ferrari in Form des HY-KERS-Systems für das Serienauto LaFerrari mit 708 kW / 900 Nm plus sowie in der Formel 1 könnte auch ein Hybridantriebsstrang für das neue Modell Realität werden .

Der aktuelle Ferrari California erreicht in vier Sekunden eine Geschwindigkeit von 0-100 km / h und eine Höchstgeschwindigkeit von 310 km / h.

Klicken Sie auf die Registerkarte Fotos, um weitere Bilder anzuzeigen.