Airbus

Airbus stellt das weltweit erste 3D-gedruckte Elektromotorrad vor: Light Rider

- Kann. 24. 2016 9:21 Uhr PT

Airbus hat eine hundertprozentige Tochtergesellschaft namens APWorks, die auf die Entwicklung additiver Fertigungstechniken – insbesondere des metallischen 3D-Drucks – für die Lieferketten der Hauptgeschäftsfelder von Airbus ausgerichtet ist. Von Zeit zu Zeit veröffentlicht das Unternehmen unabhängige Produkte, die durch seine Fertigungsarbeit für Airbus entwickelt wurden.

Das neueste Produkt dieser Art ist für uns bei Carbon Design besonders interessant: ein 3D-gedrucktes vollelektrisches Motorrad.



wie viel kostet das billigste tesla auto

Airbus behauptet, dass der Light Rider das weltweit erste 3D-gedruckte Elektromotorrad ist.

Ich verwende das Wort „Motorrad“ hier großzügig, da der Light Rider wahrscheinlich eher zwischen einem High-End-Elektrofahrrad liegt wie Rimacs Greyp und ein vollwertiges Elektromotorrad der unteren Preisklasse.

Nichtsdestotrotz verfügt das Fahrrad über einige beeindruckende Spezifikationen. Dank des APWorks-eigenen 3D-Druckmaterials Scalmalloy – einer Aluminiumlegierung – wiegt das Fahrzeug nur 35 kg. Das ist das Gesamtsystem mit 6 kW Motor, Akkupack und mechanischen Teilen.

Der Rahmen selbst wiegt nur 6 kg (13 lbs). Es sieht auch eindeutig aus, als wäre es 3D-gedruckt und APWorks sagt, dass es eine bewusste Wahl war:

APWorks verwendete einen Algorithmus, um die optimierte Struktur des Light Rider zu entwickeln, um das Gewicht auf einem Minimum zu halten und gleichzeitig sicherzustellen, dass der Rahmen des Motorrads stark genug ist, um die Gewichtsbelastungen und Belastungen des täglichen Fahrszenarios zu bewältigen. Das Ergebnis: ein Motorrad, das eher wie ein organisches Exoskelett denn wie eine Maschine aussieht. Das war ein sehr bewusstes Designziel von APWorks, das den Algorithmus so programmiert hat, dass bionische Strukturen und natürliche Wachstumsprozesse und -muster als Grundlage für die Entwicklung einer starken, aber leichten Struktur verwendet werden.

E-Bike-Geschwindigkeit der Klasse 4

Sein Hohlrahmen ermöglicht integrierte Kabel und Rohre für den Antriebsstrang des Fahrzeugs.

Der austauschbare Akku ermöglicht eine Reichweite von 60 km (37 Meilen) mit einer einzigen Ladung. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 80 km/h (50 mph) und die Beschleunigung von 0 auf 45 km/h (28 mph) in 3 Sekunden. Je nachdem, wo Sie sich befinden, benötigen Sie wahrscheinlich keinen Motorradführerschein, um den Light Rider zu fahren.

Während die Hauptrolle des Konzepts darin zu bestehen scheint, die Technologie von APWorks zu präsentieren, führt das Unternehmen eine limitierte Produktion von 50 Light Ridern zum Verkauf – obwohl wir hier über einen lächerlichen Preis sprechen: 50.000 € (56.000 USD).

Hier ist eine Galerie und ein Video des Light Rider unten:

Günstiger Elektroroller in meiner Nähe

FTC: Wir verwenden einkommensverdienende Auto-Affiliate-Links. Mehr.